Digitalisierung – Das steckt dahinter!

Wie eine Zauberformel ist das Wort “Digitalisierung” in aller Munde. Doch kaum jemandem gelingt es, die tiefgreifenden Umwälzungen auf einen Punkt zu bringen, die sich hinter diesem Begriff verbergen. Wir von trendda.digital möchten Dir und Deinem Business dabei helfen, die digitale Transformation anzunehmen, und so Deinem Unternehmen einen echten Wachstumsschub zu ermöglichen.

Was bedeutet Digitalisierung nun für Dich?

1. Digitalisierung von Unternehmen heißt zuallererst einmal: Bestehende Geschäftsbereiche wie Auftragsverwaltung, Buchführung, Abrechnungen und Steuerung der Prozesse werden digital verwaltet. Automatisierung in der Produktion soll dabei helfen, frühzeitig Probleme zu erkennen und Lücken im Materialbestand zu ermitteln, bevor sie sich im Produktionsprozess bemerkbar machen.

2. Digitalisierung und Automatisierung können aber auch bedeuten, dass Du Dein bisheriges Geschäftsmodell anpassen oder überdenken musst, weil sich durch die automatische Steuerung komplexer Prozesse ganz neue Möglichkeiten für Dich eröffnen.

Was bringen Dir Digitalisierung und Automatisierung?

Natürlich soll nicht einfach “ins Blaue” hinein digitalisiert werden. Vielmehr geht es darum, Dein Business durch Digitalisierung erfolgreicher zu machen. Wenn Du erst einmal begreifst, welche wirtschaftlichen Chancen die Automatisierung Deiner Prozesse birgt, kannst Du Deinem Unternehmen zu bisher ungeahntem Wachstum verhelfen. Daher sehen mittlerweile auch viele kleinere Betriebe die Digitalisierung als Gelegenheit, sich von der Konkurrenz abzuheben, kundenfreundlicher zu werden und durch Automatisierung verschiedener Prozesse schneller zu besseren Ergebnissen zu gelangen.

Kannst Du beispielsweise Bestellvorgänge und die Erstellung von Rechnungen automatisiert abwickeln, bleibt Dir und Deinem Team mehr Zeit, neue Geschäftsideen zu entwickeln oder gar mehr Energie in die Kundengewinnung zu stecken.

Hier noch einige Beispiele für die Vorteile von Digitalisierung für Dein Business: 

– neue Ideen kreieren neue Geschäftsmodelle

– diese erweisen sich häufig als nachhaltiger und zukunftsfähiger

– leichtere Erreichbarkeit für Kunden

– direkterer und schnellerer Kundenkontakt

– individuelle Kundenwünsche lassen sich leichter bedienen

– Prozesse und Produktionsschritte sind einfacher zu überwachen 

Welche Kosten kommen bei der Digitalisierung auf Dich zu?

Natürlich ist die Digitalisierung nicht zum Nulltarif zu haben. Darum solltest Du Dir gründlich überlegen, an welcher Stelle sich eine Automatisierung der Prozesse für Dich lohnt. Um sich darüber klar zu werden, stell’ Dir einfach folgende Fragen:

– Hast Du einen bestimmten Konkurrenten, der Dein Geschäft besonders stark bedroht? 

– Wenn ja, was macht er besser? Was würdest Du gern ähnlich machen?

– Welche Schwächen hat Dein Business?

– Auf welche Art lassen sich Deine Probleme lösen?

Wenn Du nun all diese Fragen beantwortet hast, kommt es im nächsten Schritt darauf an, einen Zeitplan anzufertigen, in dem Du einzelne Lösungsschritte abarbeitest. Überlege Dir genau, welches Budget Du zur Verfügung hast und wofür Du es verwenden möchtest. Viele Standard-Solutions lassen sich erst einmal kostenlos testen, bevor Du Dich entscheidest. In diesem Fall frage Dich einfach:

– Ist die Lösung wirklich geeignet die Digitalisierung für mich voranzubringen? 

– Erfüllt die Software meine Vorstellungen?

– Ist die Bedienung intuitiv genug?

– Verringert sie wirklich den Aufwand?

– Wo lohnt sich Digitalisierung am ehesten?

Eine Patentlösungen gibt es auch hier nicht. Doch die Automatisierung der Prozesse kann sich für Dich sowohl im B2B als auch im B2C-Geschäft lohnen. Im Folgenden geben wir Dir einen kleinen Einblick in die lohnendsten Investitionen:

1. Kundenfreundlichkeit und Werbung

Die Vereinfachung des Customer Relations Management (CRM) ist einer der größten Vorteile der Digitalisierung. Das bedeutet für Dich, die Automatisierung Deiner Kommunikation mit (potentiellen) Kunden wird von Messenger-Bots übernommen, Kundenanfragen können automatisiert beantwortet werden. Auf diese Weise erhöht sich die Anzahl Deiner Kunden, ohne dass sich der Arbeitsaufwand für Dich erheblich vergrößert. Dadurch steigert sich die Zufriedenheit Deiner Kunden enorm. Auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Deiner Webpräsenz profitiert von diversen Internetauftritten.

Außerdem kann eine kommunikativ gestaltete Onlinepräsenz in den sozialen Medien Deine Erreichbarkeit zusätzlich steigern. Ein aktueller und gepflegter Blog auf Deiner Webseite vermittelt Kunden den Eindruck von Hilfsbereitschaft und Kompetenz.

2. Internes Projektmanagement und Kommunikation

Wenn in Deinem Business mehrere Leute an einem Projekt arbeiten, kann es schnell unübersichtlich und chaotisch werden. Es bedarf einer genauen Dokumentation darüber, wer wann welche Aufgaben zu erledigen hat und wie weit der Arbeitsprozess bereits fortgeschritten ist. Bei der Organisation dieser Tasks können Dir diverse Projektmanagement-Tools helfen, die sowohl Aufgaben- als auch Zeitmanagement bewerkstelligen. Zudem sind für viele dieser Tools kostenlose Basisversionen erhältlich, mit deren Hilfe Du schnell abklären kannst, welche Anwendung für die Digitalisierung

Deines Business am geeignetsten ist. So sparst Du nicht nur Zeit, sondern behältst immer den Überblick über laufende Prozesse.

3. Produktionsmanagement

Mithilfe eines digitalen Managements der verschiedenen Prozesse, kannst Du die Abläufe Deiner Produktion nicht nur dokumentieren, sondern vor allem analysieren. Denn die Daten, die durch automatisierte Steuerungssysteme gesammelt werden, erlauben es Dir, Schwachstellen in der Produktionskette schnell zu erkennen und dadurch zu beheben. Der Aufbau von Schnittstellen zu anderen Abteilungen ermöglicht es Dir, frühzeitig zu bemerken, ob Materialbestände aufgefüllt werden müssen. Sogar die Nachbestellung kann so automatisiert werden, dass Dein System selbst erkennt, wann wie viele Teile angefordert werden müssen. Die Ermittlung von Produktionsdaten erleichtert es Dir zudem, individuelle Kundenanforderungen zu erfüllen.

4. Interne Verwaltung

Auch innerhalb Deiner Verwaltung lassen sich durch Digitalisierung und Automatisierung der Prozesse wie z.B. Buchhaltung, Rechnungslegung und Personalmanagement viel Zeit und Aufwand sparen. Denn Automatisierungssoftware speichert Daten zentral ab, sodass klare Strukturen entstehen und Dir die Verwaltung erleichtern. Du kannst sogar Deinen Mitarbeitern direkten Zugriff auf bestimmte Verwaltungsbereiche erteilen, die für sie jeweils nützlich und relevant sind.

Schau doch mal bei trendda.office vorbei – hiermit kannst du dein Business an einem Ort verwalten und skalieren.

Fazit

Insgesamt ermöglichen Dir die Digitalisierung und Automatisierung Deines Unternehmens viele neue Möglichkeiten, Dein Geschäft zu vereinfachen, zentralisieren und automatisieren. Du erreichst höhere Kundenreichweite bei gleichzeitiger Steigerung der Kundenzufriedenheit. Diesen gewaltigen Zukunftstrend in die Tat umzusetzen und erfolgreich Dein Business zu digitalisieren!

Wir von trendda.digital möchten Dir dabei sehr gern behilflich sein, denn gemeinsam mit dir, entwickeln wir die passende digitale Strategie für Dein Unternehmen! Zusammen ermitteln wir Deinen persönlichen Digitalisierungsbedarf und richten uns ganz nach Deinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen. Unser junges und erfolgreiches Team kannst Du hier kontaktieren. Wir freuen uns auf Dich!

Das könnte dich auch interessieren: Mein digitales Erfolgsrezept

Leave a Reply