SEO in WordPress – wie optimiere ich meine Website richtig?

Du hast schon ein anspruchsvolles Webdesign, aber mit der erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) hapert es noch? Bei Google landet Dein Business auch nicht unter den ersten 11 Treffern? Wir bringen dir in diesem Blogbeitrag näher, wie Du für Deine WordPress-Seite sowohl Onpage-Optimierung als auch Offpage-Optimierung in Angriff nimmst.

Wozu SEO?

Google ist eine intelligente Rechenmaschine, die aus vergangenen Suchanfragen lernt. Daher ist das Verhalten von Usern für Google im wahrsten Sinne des Wortes berechenbar. Wenn sich ein potentieller Kunde nur kurz auf Deiner Homepage aufhält, nachdem er in den Suchergebnissen auf Deine Website geklickt hat, rutscht Deine Seite im Ranking ab. 

Falls dies häufiger geschieht, hält Google die Seite für nicht relevant genug, um sie in den Suchtreffern weiter oben abzubilden. In diesem Fall helfen auch die besten Marketingaktionen nicht. Aus diesem Grund ist die Suchmaschinenoptimierung so wichtig für Dich und Dein Online-Business.

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Neben ansprechenden und einzigartigen Inhalten, sind auch technische Kenntnisse im Bereich von Suchmaschinenoptimierung gefragt. Um Dich im SEO-Bereich zu behaupten, musst Du für Google “marktrelevant” erscheinen. Ein fundiertes WordPress Design bildet eine wichtige Grundlage für den Sucherfolg bei Google. Dabei sind sowohl die Onpage-Optimierung als auch die Offpage-Optimierung zu berücksichtigen. Was heißt das jetzt konkret für Deine WordPress-Site?

1. WordPress Onpage-Optimierung

WordPress ermöglicht Dir eine sehr intuitive Gestaltung Deiner Homepage, basierend auf den neuesten Quellcodes, und lässt sich schnell und einfach pflegen und aktualisieren. Die Onpage-Suchmaschinenoptimierung innerhalb von WordPress beinhaltet 3 Schwerpunkte:

– Content

– Technische Optimierung – Struktur

Deine Texte müssen also “unique”, d.h. nicht kopiert sein. Bieten diese auch inhaltlich für den Leser einen Mehrwert, hast Du beim Content das Ziel schon erreicht. In einem zweiten Schritt werden die Texte mittels unterschiedlich gewichteter Überschriften formatiert. Technische SEO-Optimierung umfasst geeignete Meta-Descriptions, Title Tags, das Indexieren von Unterseiten und interne Links. Dies hilft Google beim Auffinden Deiner Seite.

2. WordPress Offpage-Optimierung

Bei der Offpage-Suchmaschinenoptimierung wird Dein Linkaufbau geprüft und verbessert. Dieses Gebiet der Suchmaschinenoptimierung beruht auf der Tatsache, dass Google Backlinks als eine Art “Empfehlung” anerkennt. Um Deine Seite also möglichst unter den ersten Treffern einer Suche erscheinen zu lassen, brauchst Du ein ganzes Netz aus Verlinkungen auf verschiedene andere Websites. Dabei kommt es entscheidend darauf an, dass Du bei den Backlinks auf deren Qualität achtest. Zu viele Links werden von Google als unnatürlich aufgefasst.

Um Backlinks sinnvoll einzusetzen kommt es auf Themenrelevanz, manchmal sogar auf regionalen Bezug an. Mittlerweile werden regionale und branchenspezifische Links immer wichtiger für die Trefferliste von Suchmaschinen. Bei der Themenrelevanz eignen sich natürlich besonders die Links zu seriösen Medien oder Top-Blogs sowie Verkaufsportalen. Die richtige Recherche hilft Dir bei der Auswahl geeigneter Backlinks.

Fazit

SEO für WordPress ist keine Zauberei und es hilft Deinem Unternehmen dabei, digital zu wachsen! Du willst wissen welche die 12 Regeln für ein besseres Google Ranking sind? Dann haben wir hier ein interessanten Beitrag für dich. 

________

Bei der Umsetzung von technischen Feinheiten ist Dir unser Experten-Team von trendda.digital gern behilflich. Wir sind für dich da, damit wir gemeinsam Deine Webseite optimieren und eventuelle Schwächen in Deiner Suchmaschinenoptimierung beseitigen können. Nimm jetzt Kontakt mit uns auf, damit wir dich und dein Business digital unterstützen können.

2 comments

  1. sikis izle
    13. November 2020 at 14:25

    I was looking through some of your blog posts on this site and I conceive this internet site is rattling informative! Keep posting. Codie Thorny Hedveh

    1. Johanna Kropshofer
      13. November 2020 at 15:59

      Thank you for your feedback! Feel free to share our blog posts 🙂 Greets

Leave a Reply